Rechtsstandort Hamburg

Die Metropolregion Hamburg und gerade deren Zentrum, die Freie und Hansestadt Hamburg, ist ein wichtiger Rechtsstandort.

In Hamburg sitzen u.a. das Landgericht Hamburg sowie das Hanseatische Oberlandesgericht – beides Gerichte mit ausgewiesener Spezialisierung auf den Gebieten, die die Rechtsanwaltskanzlei Frank C. Biethahn wahrnimmt.

Urheberrecht:
das Landgericht Hamburg hat zwei ausgewiesene Urheberrechtskammern sowie drei Kammern für Handelssachen, die als „Wettbewerbs- und Urheberrechtskammer“ ausgewiesen sind

Wettbewerbsrecht:
das Landgericht Hamburg verfügt über drei Wettbewerbskammern und drei Kammern für Handelssachen, die als „Wettbewerbs- und Urheberrechtskammer“ ausgewiesen sind

Markenrecht:
das Landgericht Hamburg verfügt über mehrere spezielle Zivilkammern sowie Kammern für Handelssachen Markensachen befassen

Äußerungs-/Medienrecht:
das Landgericht Hamburg hat eine spezifische Pressekammer, die für Persönlichkeitsrechtsverletzungen und Gegendarstellungen durch Massenmedien zuständig ist

Auch Internet- und Persönlichkeitsrecht wird von der gerichtlichen Spezialisierung umfasst.

Das Hanseatische Oberlandesgericht verfügt ebenfalls über spezialisierte Senate, so dass auch dort eine hohe Qualität der Rechtsprechung erzielt werden kann.

In Norderstedt bei Hamburg sitzt zudem auch die MA HSH, die Aufsichtsstelle für den privaten Rundfunk und das Internet (http://www.ma-hsh.de/die-ma-hsh/)

Die Gerichte liegen zentral und sind gut zu erreichen, wenn die klagende Partei – wie so oft – das Gericht auswählen kann, wählt sie oft Hamburg. So entscheiden die Hamburger Gerichte oftmals über Fällen, in denen keine der beiden Parteien in Hamburg sitzt.